Der König arbeitete sich von der Kneipe zum Thron. Das ist, wo die Pfeile gehören, sagte er

oder ein Mann, der über das Wochenende scherzte: „Oh, wenn diese Trophäe Anheben über Ich bin fertig zurück“ Der große Tasse gehört als neu entdeckten Weltmeister zu ihm, die ein größeres Ereignis ist, als man denkt – nicht nur, weil sie die Belohnungen bekommen 11 Millionen Kronen.

Anderson sind 45 Jahre alt, die Flying Scotsman Spitznamen und er wurde nur der dritte Darter, der die Meisterschaft zum zweiten Mal in Folge gewonnen. Wenn Sie hinzufügen, dass die Premier League im letzten Jahr dominierte, erlebt er eine Zeit der Träume. “Es ist erstaunlich. Vor allem in dem Halbfinals, spielte ich absolut fantastisch Finale war besonders harte Arbeit „, sagte er

Dass der britischen Darts Wettbewerb mit dem gleichen Namen wie ein Fußball Phänomen, nicht so zufällig. Den Würfen Inseln an einer Ziel Liebe.Die Karnevalstimmung im Alexandra Palace in London, dem Austragungsort der Meisterschaft, war die beste. Die Fans kämpften in Kostümen oder lustigen Worten, sangen Choräle, jeder Spieltag war voll. Bei PDC Berufsorganisationen Darts können die unglaubliche Geschicklichkeit der Spieler bewundern, aber mehr als ein Sport, es ist eine großartige Show und volkstümliche Unterhaltung in einem.

„Pfeilen basieren auf Pubs. Obwohl wir versuchen, das Trinken zu begrenzen, wie wir es im Snooker getan haben, sind wir nur ein Pub-Spiel. Sie sind der Ort, wo Jungs sich treffen und Spaß haben “, sagte Anderson. Und er hat seine eigene Theorie: “Die Pubs töten, dass sie heute nur noch auf Essen ausgerichtet sind. Es ist eine schreckliche Schande.Ich dachte, irgendwo gehe ich, ich will nicht essen und trinken, aber geben Sie sich und Darts oder Billard spielen „

Er wurde zwischen den beiden oben genannten Sportarten zu entscheiden, aber am Ende war es einfach:“. Ich war pleite – und Die Pfeile waren frei. ”

Eine gute Wahl, wie Anderson in einer Meisterverteidigung erkannt hat. Er hat unter anderem ein “Bein mit neun Beinen” gezeigt, also hat er nur neun Versuche unternommen, um 501 Punkte zu löschen (natürlich mit doppelten und dreifachen Eingriffen).Die Fans gerieten in absolute Euphorie – und Ronnie O’Sullivan, Snooker-Legende, schrieb auf Twitter: “Ich würde gerne einmal eine solche Atmosphäre erleben. Pfeile sind Rockstars von heute. ”

In Großbritannien ist das wahr; Der weltberühmteste von ihnen, Phil Taylor (16-facher Weltmeister), beendete 2010 sogar die traditionelle BBC-Umfrage des besten Athleten des Landes! Und die gleiche Taylor riet Gary Anderson einmal, sich zu beeilen, um in der Kneipe zu arbeiten, und fing an, sein Bestes zu geben. Reaktion? “Ich habe ihm nicht gehorcht. Ich höre niemandem zu “, schrieb Anderson.Der Grund für den Transfer zwischen den Profis war prosaischer: er für das Turnier verläßt, Partner Rachel hatte für ihn zu arbeiten, vielleicht zehn Tage auf einmal: „Und wenn ich in der Premier League war, konnte ich es nicht halten“ Home

Die Darts von Anderson machten eine Berühmtheit, reich. “Ich hoffe, dass ich nach meiner Karriere keine Bar haben muss. Ich werde ein anderes Hobby finden “, lächelte er. Und geben Sie ihm die Komplexität des Lebens vergessen, auch wenn sein 35-jährigen Bruder von Heroinsucht gestorben

„Das ist die Welt von heute. voll des Bösen, und viele Menschen in die Irre nicht mehr gehen „sagte er traurig, aber fügte hinzu:“ Nicht, dass ich war, aber es war auch daran interessiert, den Bericht zu lesen.Das Beste ist, ich in meiner Blase bin, wenn ich in unserem kleinen aussehen, so früh wie 20 Monate auf ein Ziel zu werfen. „

Anderson Jr. gesagt wird ein Enthusiast von Enthusiasten. “Die Pfeile sind im Blut”, sagt Papa. Der Thron könnte einmal innerhalb der Familie weitergegeben werden.