Handballspieler schafften die erste Halbzeit nicht und verloren ihre erste Vorbereitung in Schweden

Die Rache am Dienstag in Malmö gespielt und wird eine Probe für die bevorstehenden zwei Spiele, die erste Phase der WM-Qualifikation gegen die Türkei.

Tschechische Einheit vor der Weltmeisterschaft in Katar besiegte Schweden 22.36 hoch und gut sein startete heute nicht in der ausverkauften Arena in Jönköping. Darstellung ohne Kapitän Philip Jie, der sich nach der Operation des Schambeins erholt, hielt einen 5: 5-Schritt mit einem großen Favoriten und hat seitdem angefangen zu verlieren. In der ersten Hälfte kämpfte sie erneut mit ihrer Niederlage, und sie ging mit einem Verlust von 11:18 ins Chassis.

“Das Match hat sich ganz klar entwickelt. Die schwedische Mannschaft hat uns in der ersten Hälfte gedrängt und wir konnten ihre Angriffswellen nicht stoppen, also haben wir in der ersten Hälfte 18 Tore erzielt.Es ist genug, aber alles in allem denke ich, unser Spiel verbessert „, sagte der Verband Webseite Kubes Trainer.

Nach dem Seitenwechsel das tschechische Team eine ganze Zehntel Meisterschaft im vergangenen Jahr weltweit nahm unter Druck kam. Vertreter konnten die Schnur drei Ziele um 23:26 Uhr schneiden, aber am Ende hatten das letzte Wort Schweden, die für die EM in Polen vorbereiten. Dennoch sind die Tschechen konnten Hummer Favorit in der zweiten Hälfte mit einem Tor Niederlage.

„Unsere Leistung im Vergleich zu den Kämpfen in Polen hat sich deutlich verbessert, obwohl es nicht in der Endnote des Ideals zeigte.Wir arbeiten mit Begeisterung gespielt und wir praktisch während des gesamten Spiels geblieben „sagte Kubes.

“ Unser Gegner so sehr auf Verteidigung gebaut nicht erhoben wird. Die Schweden bestraften uns schneller von unseren Angriffen auf unsere Fehler oder die Chancen, dass wir uns nicht änderten. Dennoch denke ich, dass unser Spiel große Verbesserung erreicht hat, und das ist positiv „, so der Trainer.

Spiele in Schweden für die Nationalmannschaft Generalprobe für den Höhepunkt der ersten Phase der WM-Qualifikation. Dort besiegten die Tschechen im Herbst zweimal Belgien und am 13. und 16. Januar gegen die Türkei. . Der Juni-Playoffs der Teilnahme an der Veranstaltung aus den Gruppen von drei weitergeleitet ist ein Gewinner