Coach Real wird nicht mehr lachende Spieler sein. Ich bin in meinem Herzen, sagte Zidane

Der scheidende Trainer Benitez war unter den Spielern Spitznamen „Nummer zehn“. Im Fußball parlance kommt es den kreativen Mittelfeldspieler Markierung, die das Mittelspiel des Teams gesteuert.

Es war eine abwertende Bezeichnung. Benitez ist da als Spieler nie die erste Liga erhalten. Die Spieler fanden es komisch, dass trotz seiner Vergangenheit sollte Cristiano Ronaldo oder Luka Modric beraten, was sie sollten es besser machen. Zuvor schrieb er Marca Server, der eine hinter den Kulissen Real Madrid in der Regel gute Informationen hat.

Eine solche Macken jetzt in der Kabine über Real Madrid. Zidane, einer der besten Fußballer aller Zeiten, hat eine großartige Karriere als Spieler hatte.

Er die Weltmeisterschaft, Europameisterschaft gewann, Champions League, UEFA-Cup und viele andere Wettbewerbe.Im Jahr 1998 den Goldenen Ball für die besten Spieler gewann in Europa.

„Aber ich bin ich aufgeregter jetzt, als wenn ich hier war Jahre stand als neuer Spieler von Real Madrid“, sagte Zidane am Montagabend zu einem offiziellen Pressekonferenz.

Er stand auf einer Bühne in einer blauen Jacke, schwarze Hose und weißes Hemd. Er sprach ein paar Sätze, posierte für Fotografen und ging hinter der Bühne.

Journalisten Fragen, warnten bitte den Verein im Voraus. Real Madrid hat nicht einmal gesagt, wie lange Zidane unterschrieben hat. Trotzdem sind Fans begeistert, dass auf der Bank, den Mann bekam er immer heute respektiert und bewundert.

Zidane Respekt verdient, wo er arbeitete. Ob in der französischen Nationalmannschaft, Bordeaux, Juventus Turin und Real Madrid in 2001-2006.Fans auf der ganzen Welt applaudierten seinem anmutigen Stil.

Jetzt hat er eine große Chance als Trainer. In Real Madrid war er bereits Assistent, und er hat das letzte Mal trainiert, aber die neue Position ist ein anderes Niveau. Real Madrid Trainer ist einer der meistgesehenen Spieler in der Fußballwelt.

Im November, als er über seinen Start spekuliert wurde, sagte er: “Ich und der Trainer von Real Madrid? Nein, ich muss noch viel lernen. Ich bin glücklich mit dem Bullen. “Nun sagte er jedoch:” Ich werde meinem Herzen und meiner Seele einen neuen Job geben. Ich hoffe, dass alles gut geht. „

Zidane nur 43 Jahre alt ist. Seit zehn Jahren ist er der jüngste Trainer von Real Madrid. Im Dezember 2005 war Juan Ramón López Caro jünger.

Die erste Trainingseinheit mit Ronald et al. Absolvent am Dienstag.Das erste Spiel in der neuen Rolle erwartet ihn am Samstag zu Hause gegen Deportivo La Coruna.

Ein jubeln ihm werden alle Fans des Madrid Club. Darunter der ehemalige Präsident Madrid Ramon Calderon, der sonst aktuellen Chef Florentino Perez oft kritisiert hat.

„Ich bin sicher, dass die Fans mit Begeisterung neue Trainer verabschieden. Als Spieler haben Zidane und Real Madrid alles gewonnen, was er gewinnen konnte. Deshalb denke ich, dass es die richtige Wahl ist. Ich wünsche ihm alles Gute, aber es wird schwierig. Wenn er nicht erfolgreich ist, und im Juni wird er Jose Mourinho ersetzen, ich bin überzeugt „, zitierte er Calderon britischer BBC-Server.

Die Spieler und Fans gleichermaßen werden so Zidane auf seiner Seite haben.Wird es es benutzen?