Honig von der Hockey-Weltmeisterschaft in 20 Jahren wird Finnland mit Russland spielen

Die Finnen, die in den letzten fünf Spielen des Turniers 29 Tore zu Beginn der Chancen hat und drehte sich nicht, im Gegenteil, in der Mitte des ersten Teils gingen die Schweden zu führen. Timashov Pass quer ideal Asplund freigegeben, der mit der rechten Stange leicht Puck doklepl hinter Kähkönena. Home

Startseite Auswahl, angetrieben von einer vollen Hartwall Arena, das Ergebnis um im zweiten Akt. In 26 Minuten immer noch auf dem Powerplay traf Rantanen den Pfosten, nur sechs Minuten später die Finnen freuten. Rantanen gefunden aus der Ecke vor dem Ziel und Torhüter aufgedeckt Hintze Söderström, die eingelöst im Viertelfinale gegen die slowakische Null zum ersten Mal in dem Playoffs beibehalten.

In der 34. Minute die Finne Anerkennung bei KARLSSON Ausschluss gewonnen.Rantanen Kalapudasovi von hinter dem Tor passieren und Schuss von der rechten Kreis noch geschafft, den schwedischen Torhüter zu verdunkeln, so dass die Art und Weise der Puck ins Netz je gesehen. Finnen knappe Führung bis zum Ende des Spiels zu halten. Home

„Es war das beste Spiel des Turniers“, sagte Rantanen, der in dem Match zwei Schlüssel Assists erzielt.

„Es war enges Spiel, aber wir verdient gewonnen „, fügte Kasper Kapanen, der auch zwei Pässe erzielt. „Es ist unglaublich, dass die Halle am Montag um 04.00 Uhr am Nachmittag verkauft wurde. Menschen über die Möglichkeit, einen Job zu bekommen „gefunden haben, sagte Kapanen.

Das Schweden noch ausgeschlossen sovereignly die Turniere Halbfinale und verlor auf einen einzigen Punkt. „Wir mussten am Ende ein Tor, wir waren wie Hunde kämpfen, aber wir konnten nicht bewältigen.Machtspiele waren der Schlüssel. Sie gaben das erste Tor kurz nach dem numerischen Vorteile und in einem anderen Powerplay setzen „sagte der schwedische Stürmer Dmytro Timashov

Russen Zeitungssieger im Viertelfinale nach einem klaren 7: 0-Sieg gegen Russland zogen sich gegen Carls Ausscheiden zurück und kamen in der 10. Minute an die Spitze. Milan, nach der Durchdringung auf der linken Seite, veröffentlicht Dvorak, der den Puck im offenen Tor verließ. Ein anderer hatte eine große Chance, Hitchcock und selbst dann Tkachuk und Donato traf nur den Pfosten. Home

Die noch Russen in der Zwei-Minuten-Powerplay fünf gegen drei nezužitkovali Vorgruppe.Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Tkachuk eine große Chance, aber ansonsten war er der Gegner, der die Punktzahl änderte. In der 36. Minute beendet die Belagerung Kraskovskij Nedeljkovic, in weniger als drei Minuten vor dem Ziel Korškov geschoben und traf einen unbedeckten Raum auf der linken Leiste. Home

Der Versuch, Amerikaner Siedlung vergeblich war. Weiß scheiterte und DeBrincat verpasste das Tor in der 45. Minute. Goalie Samsonov, der Trainer gab Valery Bragin Georgiev außer Kraft setzen, obwohl es in diesem Turnier bisher nur in einem Duell mit Belarus ins Feld, widerstand und während des letzten Powerplay USA. Die Russen blieben die einzige ungeschlagene Turniermannschaft.